Foto

Navigation

Mit dem Kauf meiner ersten Digitalkamera, der Olympus C220Z wurde die Fotografie über die Urlaubsknipserei hinaus ein Hobby.

Schnell stieß ich an die Grenzen der kleinen Kompakten und es dauerte nicht lang, bis ich den Schritt zur immer noch Kompakten aber ungleich leistungsfähigeren Sony DSC V1 vollzog. Leider war das Unterwasser(UW)-Gehäuse dafür unbezahlbar/stand mit ca. 600 EUR in keinem Verhältnis zum Kamera-Preis und zur beabsichtigen Nutzung von ca. 20 Tauchgängen p.a.

Durch den Tipp eines Tauchbuddies auf einem Gozo-Urlaub 2007 kam ich auf die Olympus C-5000 Zoom die zu einem erträglichen Preis gebraucht bei ebay angeboten wurde und für die es fabrikneue UW-Gehäuse ebenda für ca. 20 EUR gab.

Obwohl die Ergebnisse nicht schlecht waren (erste Bilder siehe Lanzarote oder Tauchurlaub in Thailand) und ich damit erste Erfahrungen sammeln konnte, war ich neidisch auf die technologisch überlegenen Bilder aktueller Kameras. Insbesondere die eingeschränkte Video-Funktion (unzeitgemäße Auflösung und kurze, tonlose Aufzeichnungsdauer mit langer Speicherdauer zwischen zwei Aufnahmen) und das kleine, unter Wasser schlecht einsehbare Display führten zusammen mit der "fälligen" technologischen Erneuerung der Standard-Kamera zur Wahl der Panasonic Lumix TZ-7 mit UW-Gehäuse DMW-MCTZ7. Viele (tausend) wunderbare Bilder sind damit schon entstanden und bis auf den hörbaren Autofokusmotor unter Wasser macht sie auch gute Videos.

Derzeit beschäftige ich mich viel mit der Fotografie meines Nachwuchses. Schnelle Bewegungen bei schwierigem Licht in Innenräumen zeigten mir bedauerlicher Weise die Grenzen des kleinen Hosentaschenformats auf. Für mich führte kein Weg an einem brauchbar großen, hinreichend lichtempfindlichen Sensor vorbei. Um mit dem APS-C Format mir wenigstens das Jackentaschenformat zu erhalten und unter 1kg Ausrüstungs-Gesamtgewicht mit mir herumzutragen, stieg ich Ende November 2011 um auf die Sony Nex 5N zusammen mit dem 16mm (F2.8) Weitwinkel und dem 18-55 mm F3,5-5,6 optisch stabilisierten Zoomobjektiv. Die TZ-7 bleibt als UW- und Zweit/Taschenkamera erhalten.